little monkey

elstel.org

by Elmar Stellnberger

Wird BlackRock Bolsonaros Bulldozer finanzieren?

Categoria: general,
Fonte: action,
Língua: de,
Tipo:
new
.
Regierungen und Firmen bauen weiterhin rücksichtslos ihre Infrastruktur für fossilen Energieträger und ihre Agroindustrie auf Kosten von Klima, indigenen Gemeinschaften und unseren letzten Urwäldern aus. Eines der extremsten Beispiele dafür ist Jair Bolsonaro, der neue rechtsextreme Präsident Brasiliens, der den Amazonas für „wirtschaftliche Entwicklung” öffnen will.



Will BlackRock Bankroll Bolsonaro's Bulldozers?

Categoria: general,
Fonte: action,
Língua: en,
Tipo:
new
.
Governments and corporations continue to recklessly expand fossil fuel infrastructure and agribusiness activities across the globe, despite the harm it does to the last pristine rainforests, indigenous peoples, and the climate. One of the most extreme examples is Brazil, whose right-wing extremist president Jair Bolsonaro has vowed to "open the Amazon for business."



Neues Gesetz könnte zum Verbot von Glyphosphat führen

Categoria: general,
Fonte: action,
Língua: de,
Tipo:
new
.
Nächste Woche stimmt das EU-Parlament über eine neue Gesetzgebung ab um vorher geheim gehaltene Studien öffentlich zugänglich zu machen. Die EU hat bspw. Glyphosphat aufgrund von unfassbarerweise geheim gehaltenen Studien für weitere fünf Jahre zugelassen. Mit dem neuen Gesetz ließen sich geheime Industriestudien von unabhängigen Wissenschaftlern widerlegen.



New Legislation Could Ban Glyphosphate

Categoria: general,
Fonte: action,
Língua: en,
Tipo:
new
.
Next week the European Parliament will vote on legislation to make previously-secret industry studies available to the public. The EU has f.i. allowed the use of glyphosphate for another five year basing on studies uprageously kept secret. This way it would be possible to prove the opposite of studies claiming that glyphosphate was save by independent scientists.



Retten Sie die Völker des Amazonas

Categoria: general,
Fonte: action,
Língua: de,
Tipo:
new
.

Der Präsident von Ecuador hat seinen Umweltminister gefeuert, weil er sich geweigert hat den Yasuní National Park, Heimat der Tagaeri und Taromenane, zur Ölförderung freizugeben. Nun soll ein ehemaliger Mitarbeiter der Ölindustrie, der für die Umweltabteilung gearbeitet hat, das Projekt durchwinken. Sagen Sie dem neuen Minister, daß er den Yasuní National Park schützen soll. Texaco hat bereits einen katastrophalen Ölunfall im ecuadorianischen Amazonas zu verantworten.

Es bleiben nur mehr 4 Wochen um einen Genozid an den Kawahiva im brasilianischen Amazonas zu verhindern. Sagen Sie dem brasilianischen Justizminister, daß er die Landrechte der Kawahiva in Kraft setzen soll. Andernfalls droht ihnen durch den neuen rechtsextremen Präsident Jair Bolsonaro, der bedauert hat, daß nicht alle indigenen Völker Amazoniens schon ausgelöscht worden sind, die Vertreibung: Unterschriftenaktion von Survival International