little monkey

elstel.org

by Elmar Stellnberger

Rectification of the message from / Richtigstellung der Nachricht vom 2016-02-04

Category: general,
Source: action,
Languages: en, de,
Type:
update
.

de: Wir haben in unserer letzten Nachricht geschrieben, daß Söldner bei einem Angriff auf ein Dorf der Guarani Menschen getötet haben. Auch wenn dies leider immer wieder vorkommt, so haben wir in diesem Fall keine gesicherten Nachrichten, daß es bei den Angriffen rund um den 24.01.2016 Tote gegeben hat. Erst im September wurde allerdings ein Anführer der Guarani getötet.

en: We had written in our last message that the private armed forces would have killed people in a village of the Guarani. Although things like this do unfortunately happen over and over we have not been reported that people would have been killed at the assaults around 2016-01-24. It is however no longer ago than a few month that a leader of the Guarani had been killed in September.




Change of the Constitution Threatens all Indigenous Folks in Brazil

Category: general,
Source: action,
Language: en,
Type:
new
.

The change request would allow revocation of indigneous land rights; urgent action by you is needed!

Guarani: Private armed forces have killed (not during the attacks around 2016-01-24) people in one of their villages and set their houses on fire.




Some Insight in our Current and Previous Bug Reporting Activity

Category: techdoc,
Source: software,
Language: en,
Type:
update
.
Certain OSS QA reports that may be of interest for you: security for the web, radeon/nouveau: 4K/UHD/2160p, flashrom support for Xi3650.



Krieg und Flucht aus dem Nahen Osten

Category: general,
Source: info,
Language: de,
Type:
new
.



Ein wahres Wort zur Asylpolitik in Deutschland und Österreich

Category: general,
Source: info,
Language: de,
Type:
new
.

Die meisten Menschen, die zu uns als Flüchtlinge kommen, haben laut Genfer Flüchtlingskonvention und dem Völerrecht gar kein Recht auf Asyl. Wenn es in einem syrischen Dorf genau einen Lehrer gebe der sich kritisch zum Regime äußert und daraufhin verfolgt wird oder Angst hat umgebracht zu werden, dann hat genau dieser eine Lehrer Recht auf Asyl; so Herr Univ. Prof. Michael Geistlinger. Natürlich können wir auch den vielen Vertriebenen ein humanitäres Bleiberecht einräumen, doch eine völkerrechtliche Verpflichtung dazu existiert nicht. Überdies wäre es viel effektiver den Menschen in den Nachbarländern zu helfen, damit diese später wieder zurückkehren und ihr Land aufbauen können. Anstatt dafür zu sorgen, daß jene, die tatsächlich von fremden Regimen oder Geheimdiensten verfolgt werden, die Möglichkeit haben nach Europa zu kommen und hier Asyl zu erhalten, hat u.a. Frau Angela Merkel mit ihrer „Einladung” eine Völkerwanderung provoziert, während der deutsche Geheimdienst sogar mit dem syrischen Regime unter Assad zusammenarbeiten darf. Wer wirklich verfolgt wird, muß in so einem System unter die Räder kommen.